* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Abonnieren



* mehr
     chaosreligion
     (Pseudo) Wissenschaft
     guild wars
     Faszinierende zitate von mir und gesocks
     ein netter text gegen die menschheit ;-)
     mehr oder weniger intelligente sprüche
     Humor und Nonsens

* Links
     allerliebste jessy
     DIE BESTE MUSIK
     wie mache ich ein steak (nichts für schwache nerven ehrlich aber es ist halt die realität)
     BLA!! (lustiges flash)
     Die Zwillinge
     ein echter profi-zocker und kumpel von mir
     1 tag als mcdonalds arbeiter (simulator)
     seite einer charmanten person
     weinheimer sponti gruppe geile wurst
     und noch so einer






Das wirkliche Problem ist nicht das System, sondern der Mensch an sich. Menschen sind im Allgemeinen arrogante, egoistische und habgierige Lebewesen. Da unterscheiden wir uns in nichts von Tieren. Die machen es genau wie wir, nehmen was man kriegen kann soviel und so lange wie möglich, egal ob man schon genug hat oder nicht. Nur wir haben den "Vorteil" einer Organisation und einer zweifelhaften Intelligenz. Früher oder Später führt das zum Ende der Menscheit, und somit wäre das Problem gelöst.

Wer daran was ändern will muß bei sich selbst anfangen. Du könntest zB. auf all deinen Wohlstand verzichten und leben wie ein Asket. Mit dem gesparten Geld, das du durch deinen Wohnort den Großkapitalisten entzogen hast, kannst du zig Familien in der sogenannten dritten Welt am Leben halten.

Das wäre eine Lösung. Wenn das alle machen würden wäre alles im Lot, aber da machen dir die Menschlichen Eigenschaften (wieder mal) einen Strich durch die Rechnung. Niemand wäre wohl zu so einer Tat bereit

Wenn man das ganze mal von einem neutralen Standpunkt aus betrachtet, stellt sich die Frage, ob man die Menschen überhaupt retten sollte?
Haben sie es verdient gerettet zu werden? Ich finde nicht das wir das verdient haben. Wozu auch, nur um dann weiter grausam zueinander zu sein, alles zu zerstören und auszubeuten? Der Mensch schafft es nicht sich in das Ökosystem Erde einzugliedern, also wird er sich selbst vernichten. Das klingt zwar etwas krass, nüchtern betrachtet ist es leider wahr.

Mal ein einfaches und etwas weit hergeholtes Bsp.. Du arbeitest in einer großen Firma names "Erde GmbH", alles läuft gut, die Prozesse laufen einwandfrei etc. Dann kommt ein schlauer Mensch auf die Idee eine neue Software, nennen wir sie "Mensch 2.0", einzuführen. Diese Software führt zu schwerwiegenden Problemen, stört andere Software und vernichtet die Hardware. Was würde wohl mit dieser Software passieren....?

den smilie find ich toll darum is der hier



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung